Schneeflocken

#16

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 13.07.2011 13:27
von Nici | 127 Beiträge | 127 Punkte

Jep, eine Typgeneration hat gewonnen. Wie Gabi schon schrieb, ist dies den meisten Züchtern gar nicht möglich, da sie den Zuchtaufbau mit so verschiedenen Linien beginnen, das dies gar nich möglich ist. Bortels sind seid 20 Jahren dabei, die Sutumer Grund Linie erkennt man sofort.
Meine Hunde sehen z.B ALLE völlig unterschiedlich aus, ebenso dessen Kinder, ich bin noch am experimentieren, ich könnte demnach noch nicht mal wirklich eine Zuchtgruppe gewinnen, weil dort auch Gleichheit der Hunde erwünscht ist. Bei 4 verschiedenen Linien geht das aber nicht. Und auch nach 8 Jahren Zucht braucht es noch eine ganze Weile bis ich das könnte....ob ich das will steht auf einem anderen Blatt. Aussehen ist ja nicht alles, Gesundheit steht an allererster Stelle und dies ist erstmal das wichtigste Ziel.

nach oben springen

#17

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 13.07.2011 17:45
von Indian

Zitat
ich könnte demnach noch nicht mal wirklich eine Zuchtgruppe gewinnen, weil dort auch Gleichheit der Hunde erwünscht ist.



Und deshalb sind sie für völlig kontraproduktiv. Ist auch ein Relikt, an dem einfach festgehalten wird, ohne nachzudenken.

nach oben springen

#18

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 13.07.2011 22:53
von Finn | 28 Beiträge | 28 Punkte

Man sollte bei all dem auch nicht vergessen, dass die Siegerhunde exzellent vorgeführt wurden! Gerade Manu und Ingo und auch Gea führen ihre Hunde perfekt vor, die stehen immer aufrecht, können super austreten und sind immer unter Spannung höchst aufmerksam. Zudem sind sie top gepflegt und schön im Fell. Das sieht eben toll aus, gerade in einem solchen Rahmen wie der Welthundeausstellung. Das gefällt den Richtern, auch wenn ein anderer Hund vielleicht anatomisch oder vom Ausdruck her noch ein Tick besser wäre...Modeln will eben gelernt sein

nach oben springen

#19

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 10:23
von Atlantis | 177 Beiträge | 177 Punkte

Also ich war ja nicht dort, von daher einfach mal so in s Blaue:

Bei einer Weltsiegerausstellung, die ja mit hohen (Anfahrts/Übernachtungs)kosten und anderem Aufwand verbunden ist, würde ich davon ausgehen, dass alle gemeldeten Hunde top gepflegt sind. Seinen Hund (krass gesagt) aus dem Zwinger zuholen und in den Ring zu führen - das geht auch bei den Weißen Schäferhunden nicht mehr.

Die Sache mit dem Vorführen ist sicher so, wenn sich Aussteller einen Doghandler engagieren, wird das seinen Grund haben. Ich geb ja zu, dass man nach den Sternen greift, wenn man als Ausstellungsanfänger gleich auf die Weltsieger reist. Jahrelange Ausstellungserfahrung, kontinuierliches Training mit den Ausstellungshunden (beginnend im Welpenalter) - all das zahlt sich aus. Das ist einfach Fakt.
Natürlich haben diese Aussteller auch lange daran gearbeitet, das will niemand absprechen - der Erfolg ist erarbeitet. Dennoch: wozu soll denn eine Ausstellung dienen? Die standardkonformität der Hunde soll beurteilt werden - und demzufolge müsste für mich ein anatomisch besserer Hund dem perfekt geführten Hund vorgezogen werden. Aber Richter sind da auch nur Menschen und der Gesamteindruck eines perfekt ausgestellten Hundes mag da intensiver beeindrucken.

Trotzdem empfinde ich es als schade, dass man eigetnlich keinem WS-Besitzer mehr sagen kann: melde einfach, stell dich in den Ring - der Hund wird bewertet, nicht Du. Inzwischen muss man ihm durchaus Ringtraining nahelegen - das mögen einige richtig empfinden (ohne Fleiß kein Preis) aber irgendwie gerät auch der WSS in eine "Modenschau" namens Ausstellung, wenn man dann mitbekommt, dass Haare (selbst Tasthaare ) geschnitten werden - dann ist eben doch kein vorgeführter Hund mehr der, der normalerweise draußen herumläuft. Aber das soll vielleicht ja auch gar nicht mehr so sein.

nach oben springen

#20

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 22:48
von Amadeus | 810 Beiträge | 775 Punkte

Zitat von Finn
Man sollte bei all dem auch nicht vergessen, dass die Siegerhunde exzellent vorgeführt wurden! Gerade Manu und Ingo und auch Gea führen ihre Hunde perfekt vor, die stehen immer aufrecht, können super austreten und sind immer unter Spannung höchst aufmerksam. Zudem sind sie top gepflegt und schön im Fell. Das sieht eben toll aus, gerade in einem solchen Rahmen wie der Welthundeausstellung. Das gefällt den Richtern, auch wenn ein anderer Hund vielleicht anatomisch oder vom Ausdruck her noch ein Tick besser wäre...Modeln will eben gelernt sein


Das mag sein. Für mich ist es aber auch selbstverständlich (und ich bin recht sicher, dass sie nicht die einzigen Hunde waren), dass Hunde dort nur in gepflegtem Zustand vorgeführt werden. Bestimmt gab es auch noch mehr Aussteller, die gut vorführen können...Cynthia zB ist ja auch nicht unerfahren. Klar ist man nach 20 Jahren den meisten einiges im Ausstellen voraus. Wäre ja auch irgendwie eigenartig, wenn ein Neuling jemandem, der 20 Jahre Erfahrung hat, in nichts nachstehen würde. Aber bedeutet das, dass man dann, bevor man eben diese Erfahrung und dieses Können hat, garnicht mit einem Sieg rechnen braucht?

Klar sieht es toll aus, wenn Hunde gut vorgestellt werden...aber ich denke, das sollte nur das Tüpfelchen auf dem i sein. Am Ende werden doch die Hunde bewertet, oder? Wenn zwei einigermaßen gleichwerig sind und dann sowas über den Sieg entscheidet, finde ich es vollkommen legitim. Aber wenn ein besserer Hund hinter einem Hund läuft, der einfach nur besser vorgestellt wird...? Ist dann nicht der Sinn einer Ausstellung verfehlt?

nach oben springen

#21

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 23:02
von Nici | 127 Beiträge | 127 Punkte

Besser vorstellen heisst ja auch in viele Fällen, man kann die Proportionen, die Anatomie des Hunde besser erkennen, das Laufwerk etc.
Für mich ist es auch ein klarer Vorteil, ob man alleine zur Schau fährt oder mit einer weiteren Person, die der Hund ebenfalls toll findet, daher kommt auch oft die extreme Aufmerksam des Hunde im Ring

@ Gabi

Zitat
das mögen einige richtig empfinden (ohne Fleiß kein Preis) aber irgendwie gerät auch der WSS in eine "Modenschau" namens Ausstellung, wenn man dann mitbekommt, dass Haare (selbst Tasthaare ) geschnitten werden - dann ist eben doch kein vorgeführter Hund mehr der, der normalerweise draußen herumläuft. Aber das soll vielleicht ja auch gar nicht mehr so sein.



Hunde, die so manipuliert sind, und man erkennt es eindeutig, gehören disqualifiziert. Das ist absolut verboten, ist gegen jede Regel und verdient nicht auch noch eine Platzierung, ja nicht mal ein V!

nach oben springen

#22

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 23:14
von White Dreams | 376 Beiträge | 376 Punkte

Zitat von Nici

Hunde, die so manipuliert sind, und man erkennt es eindeutig, gehören disqualifiziert. Das ist absolut verboten, ist gegen jede Regel und verdient nicht auch noch eine Platzierung, ja nicht mal ein V!



Hallo Nicole

Dem schliesse ich mich gern an, nur ist es auch bei unseren Weissen zum Trend geworden. Mal schauen wo die Reise hinführt.

nach oben springen

#23

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 23:20
von Nici | 127 Beiträge | 127 Punkte

Ja leider ist es zum Trend geworden ABER hier obliegt es den Richtern etwas dagegen zu tun, denn diese Hunde werden immer und immer wieder vorne platziert. Ein einziges G aufgrund der Fellbeschaffenheit würde da schon etwas ändern. Wenn Hundi Wildfarbe im Fell hat, oder der Hund abgehaart ist, was die Natur ja mit sich bringt, kommt es auch zu Punktabzügen, was wir in Remscheid deutlich gesehen haben.

nach oben springen

#24

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 14.07.2011 23:27
von Amadeus | 810 Beiträge | 775 Punkte

Passiert nur nicht
Aber mal ehrlich...wäre ich Richter und mit den Ausstellern auch noch befreundet...mir würde es auch schwerfallen eine objektive Bewertung abzugeben.

Für mich liegt bei den Ausstellungen einiges im Argen. Aber war ich eben bei dieser bestimmten Ausstellung eigenartig finde ist, dass eben wirklich direkte Verwandte ALLE DREI Titel abgeräumt haben.

nach oben springen

#25

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 15.07.2011 12:49
von Susa | 9 Beiträge | 9 Punkte

Ich habe selbst ja noch keinen Weißen und war, um mir mal live ein Bild von den Hunden zu machen, bei der ein oder anderen Ausstellung.
Bei einer Ausstellung war ein Hund dabei, der schon fast dieses typische Gangbild der überzüchteten Deutschen Schäferhunde zeigte. Er war in den Rückläufen so labil und es sah aus, als würde er ständig wegknicken. Dieser Hund hat dann den ersten Platz gemacht.
Seitdem weiss ich absolut nicht was ich von solchen Ausstellungen halten soll bzw. von Züchtern, die in den bekannten Vereinen züchten und das aus ihren Tieren machen.

nach oben springen

#26

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 16.07.2011 13:21
von Indian

Zitat
Ich habe selbst ja noch keinen Weißen und war, um mir mal live ein Bild von den Hunden zu machen, bei der ein oder anderen Ausstellung.
Bei einer Ausstellung war ein Hund dabei, der schon fast dieses typische Gangbild der überzüchteten Deutschen Schäferhunde zeigte. Er war in den Rückläufen so labil und es sah aus, als würde er ständig wegknicken. Dieser Hund hat dann den ersten Platz gemacht.
Seitdem weiss ich absolut nicht was ich von solchen Ausstellungen halten soll bzw. von Züchtern, die in den bekannten Vereinen züchten und das aus ihren Tieren machen.



Ich sehe diesen Trend auch schon seit Jahren und sage auch meine Meinung dazu.

Die Sache ist aber komplexer als sie scheint. Wann ist die Rückenlinie Korrekt oder gut? Wann ist sie abfallend? Das ist nicht so einfach zu beantworten. Wenn man das Thema anspricht, bekommt man normalerweise die Antwort: Der Hund ist horizontal. Die abfallende Rückenlinie ergibt sich nur durch das Stellen. Und im Laufen erscheint das nur so. Ich frage mich immer, warum stelle ich einen Hund, wenn mir diese Ansicht nicht gefällt? Oder umgekehrt: Werden die Hunde gestellt, weil die Besitzer sie so schöner finden? Ich hoffe, da wird den Leuten rechtzeitig ein Riegel vorgeschoben.

Das Thema ist im übrigen mit dem Thema "Gebrauchshund" eine sehr häufig diskutierte Sache.

nach oben springen

#27

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 16.07.2011 22:18
von Doctor Dog | 256 Beiträge | 256 Punkte

Die abfallende Rückenlinie ist auch beim DSH durch Ausstellungsfreaks entstanden, weil angeblich mehr Schub entwickelt werden konnte.

Der Gebrauchshund kann damit nicht vebessert werden und braucht die gerade Rückenlinie, in den Leistungslinien des DSH sieht man ihn noch, den geraden Rücken. Der Gebrauchswert war es schließlich auch, der beim DSH im großen Maßstab für ein Einlenken und Gegensteuern zur abfallenden Rückenlinie sorgte, da man erkannte, welche Probleme Hochzucht-DSH beispielsweise beim bloßen Überwinden der Wand bekamen und der Gebrauchswert auch in vielen anderen Bereichen eingeschränkt wurde.

Ich hoffe, dass dem Weissen diese Entgleitung erspart bleibt.

nach oben springen

#28

RE: Championnat de France und World Dog Show 2011

in 2011 17.07.2011 19:29
von Indian

Zitat
Der Gebrauchshund kann damit nicht vebessert werden und braucht die gerade Rückenlinie, in den Leistungslinien des DSH sieht man ihn noch, den geraden Rücken. Der Gebrauchswert war es schließlich auch, der beim DSH im großen Maßstab für ein Einlenken und Gegensteuern zur abfallenden Rückenlinie sorgte, da man erkannte, welche Probleme Hochzucht-DSH beispielsweise beim bloßen Überwinden der Wand bekamen und der Gebrauchswert auch in vielen anderen Bereichen eingeschränkt wurde.



Wir reden aber über den Weißen. Und ich habe einige Diskussionen mit einem ehemaligen Bundeszuchtwart - jetzt Vorsitzender eines Zuchtvereins - hinter mir. Da ging es aber um die Eignung für den Hundesport und Gebrauchshund. Die leicht abfallende Rückenlinie sei wichtig für einen besseren Bewegungsablauf (u.a) für den Schutzdienst. Es war sogar von einer Änderung des Standards die Rede. Das ist zwar schon eine Weile her. Aber es zeigt mir doch, dass dieser Wunsch schon noch in den Köpfen schlummert. Und das hat mit Ausstellungen nichts zu tun. Die sind oder sollten ja eigentlich Grundlage für anatomische Änderungen. Dafür wurden sie erschaffen. In einer Ausstellung werden die Weichen für gewünschte Anatomie gelegt. Jetzt kann man natürlich sagen, die können sich verselbstständigen. Aber solange solche Wünsche existieren, kann das bei uns jederzeit wieder geschehen. Ich glaube kaum, das sich beim DSH jemand das hätte träumen lassen. Und die Frage, warum WSS bei Ausstellungen und vor allem auch in Anzeigen oder Homepages gestellt abgebildet werden, ist damit auch nicht beantwortet. Warum tut man das, wenn einem die vermeintliche Erscheinung nicht gefällt?

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Voerlkjlej
Besucherzähler
Heute waren 16 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 12988 Themen und 24531 Beiträge.

Besucherrekord: 204 Benutzer (09.11.2019 06:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de